Erholen 

Entspannen 

Kontakte knüpfen

 


 

P1050332_1.JPG

 

Ein Like für uns!

 

facebook.png  

twitter_logo.png

logo_meinestadt.png

logo_ebay.png

logo_holidaycheck.png

logo_youtube.png


 

 


Machen Sie doch einfach mal Ihre individuelle Bootstour auf dem Finowkanal mit Übergang zum Oder-Havel-Kanal

 

In ca. 20 Minuten sind Sie mit dem Auto und Ihrem Boot (Ausleih vor Ort ist auch möglich) an Ort und Stelle.

Sie sind noch nicht so ganz sicher auf dem Wasser, dann fangen Sie dich besser auf dem Finowkanal an.

 

Der Finowkanal ist eine 32 km lange sog. sonstige Binnenwasserstraße des Bundes im Bundesland Brandenburg, die im Westen bei Zerpenschleuse vom Oder-Havel-Kanal, einer Teilstrecke der Bundeswasserstraße Havel-Oder-Wasserstraße, abzweigt und im Osten unterhalb des Schiffshebewerks Niederfinow bei Liepe in die Oderberger Gewässer  einmündet. Zuständig für die Verwaltung ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde.

Der Finowkanal ist die älteste künstliche Wasserstraße in Deutschland, die noch in Betrieb ist. Der Kanal steht unter Denkmalschutz.

Der sich westlich anschließende„Lange Trödel“ wurde bereits 1925 abgetrennt und bebaut. Er soll jetzt wieder mit dem Finowkanal und Oder Havel Kanal verbunden werden.

DSC05805_1.JPG 

Leider ist dies doch teurer, als man dafür eingeplant hat, sadass es jetzt erst eine 2. Ausschreibung gibt und noch nicht, wie geplant, mit dem Bau begonnen wurde.

 

Am Ende des Tages habe Sie dann so viel Vertrauen in Ihre Fahrkünste, dann fahren Sie einfach weiter und münden ein in den Oder Havel Kanal. Dort begegnen Ihnen außer Bootsausflüglern auch Schubverbände, die Ihre tägliche Arbeit verrichten, um z.B. Kohle oder Schrott zu transportieren oder wieder leer in Ihren Heimathafen fahren.

 DSC05704_1.JPG

 

Am Horizont sehen Sie die Eisenbahnbrücke, die von der NEB regelmäßig befahren wird (nach Groß Schönebeck).Rechts davor ist der Abzweig des Finowkanals und Links der Abzweig zum Langen Trödel, der wieder geöffnet werden soll.